Urheber-, Foto- und Verlagsrecht
Rolf Kegel
Heiko Peter

BGKW Rechtsanwälte
Impressum





Gerne beantworten wir Ihre Fragen.
Bitte füllen Sie das Formular aus oder rufen Sie uns an: 030 – 20 62 48 90.

Anrede
Vorname*
Name*
E-Mail*
Telefon
Ihr Anliegen
 

 

 



Fotorecht

Rolf Kegel

Sie sind Fotograf und stellen fest, dass eine Ihrer Fotografien unberechtigterweise von Dritten genutzt wird  – als Gestaltungselement Ihrer Website oder Darstellung auf Internetplattformen wie Ebay oder Facebook. In der Zeit von Copy & Paste ist dies nicht ungewöhnlich, stellt aber eindeutig eine Urheberrechtsverletzung dar.

Neben den Verwertungsrechten des Urhebers ist häufig auch das Urheberpersönlichkeitsrecht, namentlich das Namensnennungsrecht durch die unberechtigte Nutzung verletzt.

Die wichtigsten Rechtsfolgen bei unberechtigter Nutzung sind:


-    Schadensersatz für die Rechtsverletzung;
-    Unterlassung zukünftiger Rechtsverletzungen;
-    Beseitigung der bereits bestehenden Rechtsverletzung;
-    Auskunft über die Herkunft und dem Vertriebsweg
     der rechtsverletzenden Vervielfältigungsstücke.


Bei der Geltendmachung der Forderungen stellen sich eine Reihe von Fragen, etwa hinsichtlich der Verantwortlichkeit der Urheberrechtsverletzung, der Aufforderung der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung und zur Schadenshöhe, insbesondere der Anwendbarkeit der Richtlinien der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM).

Neben der Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen stehen wir auch denjenigen mit rechtlichem Rat zur Seite, die Unterlassungs- und Schadensersatzansprüchen wegen Urheberrechtsverletzung ausgesetzt sind.

Entweder besteht der Anspruch bereits dem Grunde nach nicht oder es werden Schadensersatzansprüche in nicht berechtigter Höhe geltend gemacht. Die Aufforderung zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung erfordert, insbesondere nach Inkrafttreten des Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken am 01. Oktober 2013, eine besondere Überprüfung.

Wir beraten und vertreten Fotografen bei der Wahrnehmung ihrer Rechte und setzen ihre Ansprüche zeitnah und in angemessener Weise durch. Im Rahmen der Verteidigung prüfen wir die Rechtmäßigkeit der geltend gemachten Forderungen.

 

Vereinbaren Sie jetzt ein Beratungsgespräch:
Telefon: 030 - 20 62 48 90

BGKW Rechtsanwälte
Markgrafenstrasse  57
10117 Berlin

Email:office@bgkw-law.de

Unsere Kompetenzen:
Bitte wählen Sie hier aus einer unserer
Kernkompetenzen ein Fachgebiet.

 
Arbeitsrecht
Bankrecht
Ehe- und Familienrecht
Erbrecht
Grundstückskauf
Handels- und Gesellschaftsrecht
Insolvenzrecht / Sanierung
Internetrecht
Kreditrecht
Medizinrecht
Mietrecht
Notarhaftung
Pflichtverteidigung
Privates Baurecht und Immobilienrecht
Sozialversicherungsrecht
Steuerrecht / Steuerstrafrecht
Strafrecht
Urheber-, Foto- und Verlagsrecht
Verkehrsrecht
Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung
Wohnungseigentumsrecht
Zivilrecht / Vertragsrecht